Ideenreich. Digital. Interaktiv. FIS-Sommerfest 2021

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

 

am Freitag, den 09.07.2021 fand unser gemeinsames FIS-Sommerfest statt. Da wir auch in diesem Jahr nicht wie gewohnt feiern konnten, wurden wir zusammen mit der FIS-ASP kreativ und haben das erste digitale FIS-Sommerfest organisiert.

 

Unter Anleitung von Peter Zeitler hat unsere Geschäftsleitung vor der Kamera ein 3-Gang-Menü auf dem Grill zubereitet. Gestreamt wurde es zu euch nach Hause. Solltet ihr verhindert gewesen sein, oder das Menü noch einmal grillen wollen, findet ihr hier die Anleitung:

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachgrillen und freuen uns über weitere Bilder. Diese werden wir dann hier ergänzen.

 

Vor Ort hatten wir eine super Stimmung, was hoffentlich auch auf den Bildschirmen zu sehen und zu spüren war. In einem kurzweiligen 2 ½ Stunden-Programm gab es Tipps und Tricks rund ums Thema Grillen, den ein oder anderen Witz und natürlich die fachmännische Anleitung zur Zubereitung der Speisen.

Weitere Eindrücke Behind the Scenes

Das benötigt ihr für euer FIS-Sommerfest Einkaufsliste und Zubehör

Einkaufsliste

 

  • 1/2 Wassermelone
  • 2 x Passionsfrucht
  • 1 Zitrone (Bio; unbehandelt)
  • 1 Limette (Bio; unbehandelt)
  • 10 große Champignons
  • 10 – 15 Kirschtomaten
  • 2 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 kg Drillinge (Kartoffeln)
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 50 g Jalapenos (optional)
  • Honig
  • 8 Weizenmehltortillas
  • 150 g Ziegenfrischkäse (Altenburger)
  • 450 g Gouda Streukäse
  • Kräuterbutter
  • 2 x Brunch Paprika & Peperoni
  • 2 ganze Schweinelenden
  • 1 Seite Lachs Speckwürfel (nach Belieben)
  • Olivenöl
  • Pfeffer
  • Salz
  • Sojasoße
  • Rosmarin

Zubehör

 

  • Grill
  • Grillbriketts/Gas/Strom
  • Alufolie
  • Backpapier
  • Messer
  • Schneidebrett
  • Esslöffel
  • Küchentuch
  • Zwei Schüsseln
  • Fleischthermometer (optional)
  • Bürste zur Rostreinigung

Unser Menü

Vorspeise:

Quesadillas gefüllt mit
Tomate und Mozzarella

Hauptgang:

Schweinelende und Lachs mit Drilling-Kartoffeln und gefüllten Champignons

Nachspeise:

Gegrillte Wassermelone

Die Weizenmehltortillas auf die Arbeitsfläche legen und vollständig mit Brunch bestreichen und eine Hälfte mit geriebenen Käse bestreuen. Anschließend mit Tomaten, Frühlingszwiebeln und je nach Gusto Jalapenos belegen. Den restlichen Käse darüber geben. Tortillas zusammenklappen und leicht andrücken.Die Quesadillas auf den heißen, geölten Rost legen und 1-2 Minuten von jeder Seite grillen und mit Knoblauch- oder Kräuterbutter bestreichen.

Die Schweinelenden parieren (Silberhaut entfernen). Würzen und ölen und für mindestens 4 Stunden bzw. über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen.

Den Grill auf direkte Hitze vorbereiten (270 °C). Die Lenden von jeder Seite ca. 2 x 2 Minuten angrillen und anschließend bei ca. 180 °C indirekt auf 59 °C Kerntemperatur hochziehen.

 

Den Lachs mit Papiertüchern trockentupfen, auf die gewässerte Planke legen und mit Montana würzen. Mit Kirschtomaten und Zitronenscheiben garnieren. Kräuterbutterflocken on Top.

Den Grill auf direkte Hitze (200 °C) vorbereiten. Den Plankenlachs über die Glut stellen und ca. 20 Minuten grillen.

 

Eine Doppellage Alufolie auslegen. Die Drillingskartoffeln der Länge nach vierteln und diese roh in eine Schüssel geben. Kartoffelspalten mit ausreichend Olivenöl benetzen. Den gehakten Knoblauch zu den Kartoffeln geben.

Wer Speck mag, kann nun gerne noch eine Handvoll Speckwürfel den Kartoffeln beifügen.

Mit etwas Salz, Pfeffer würzen. Die Kartoffeln in die Mitte der ausgebreiteten Alufolie legen. Dann noch ein paar Zweige Rosmarin auf die Kartoffeln geben und zu einem Paket zusammenfalten.

Dieses Paket nun auf den Ablagerost und bei ca. 200 °C für 50 Minuten grillen.

 

Die Champignons mit einem Küchenpapier reinigen (nicht waschen).Jetzt die Stiele und den inneren Rand mit einem Messer entfernen. Die Stiele und die Abschnitte sorgfältig zerkleinern. Den Brunch, die Pilzabschnitte und die in Ringe geschnittenen Lauchzwiebel in einer Schüssel gut verrühren. Die breiartige Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken. 3 Tropfen Sojasoße in die Lamellen träufeln und mit dem Finger verreiben, danach die Massen in den Champignon geben.

 

Den gefüllten Pilz mit Käse bestreuen.Den Grill auf direkte Hitze (200 °C) vorbereiten und die Pilze auf dem Ablagerost für ca. 25 Minuten indirekt Grillen. Wenn der Käse leicht Farbe angenommen hat, sind sie perfekt.

Die Wassermelonen in ca. 3 cm dicke Scheiben schneiden und leicht ölen. Anschließend auf beiden Seiten für ca. 1,5 Minuten angrillen und vom Grill nehmen. Jetzt die Passionsfrucht halbieren und mit einem Löffel die Fruchtkerne entfernen. Das Fruchtfleisch mit dem Ziegenkäse vermischen. Die Masse auf die Melonenscheibe geben und mit Honig, Limettenabrieb und Pfeffer verfeinern.

Ran an den Grill! Eure Kreationen

Wir hatten live rund 90 Teilnehmende, die zum einen nur zugeschaut haben, oder selbst aktiv wurden. Hier findet ihr ein paar Bilder eurer Kolleginnen und Kollegen. Danke für die Einsendungen.

Du hast Fragen? Kontaktiere mich!

Oliver Lintl
Personalmarketing