11.11.2020

FIS erneut für Ausbildungsprogramm ausgezeichnet

FIS wurde für das hervorragende Ausbildungsprogramm vom Deutschen Institut für Qualitätsstandards und -prüfung e.V. mit der Bestnote sehr gut ausgezeichnet.

Seit 2010 führt die FIS Informationssysteme und Consulting GmbH (FIS) Ausbildungsprogramme zur Nachwuchsqualifizierung durch. Dabei wurde von Beginn an einen besonderen Fokus auf die hohe Qualität der Ausbildung gelegt. FIS hat ein Ausbildungskonzept entwickelt, das die Azubis ideal auf die zukünftigen Aufgaben vorbereitet. Ein wichtiger Programmpunkt sind die Abteilungsrotationen im ersten und zweiten Ausbildungsjahr. In dieser Zeit lernen die Azubis alle Abteilungen von FIS kennen, angefangen von Marketing und Personal, bis hin zu den verschiedenen Softwareentwicklungsabteilungen und erhalten einen umfassenden Einblick in das Unternehmen. Ihr drittes Ausbildungsjahr verbringen die Auszubildenden in den Entwicklungsabteilungen, in denen sie später übernommen werden und können in dieser Zeit die neuen Kollegen und Produkte gut kennenlernen. Darüber hinaus nehmen die Azubis während ihrer Ausbildung an verschiedenen Schulungen teil, beispielsweise aus dem Bereich der agilen Methoden, wie Design Thinking oder an Softskill-Schulungen wie Rhetorik oder Moderation. Während der gesamten Ausbildung haben die Azubis feste Ansprechpartner und können sich bei Fragen oder Problemen an sie wenden.

 

Dieses Konzept scheint bei den Auszubildenden gut anzukommen. Das Deutsche Institut für Qualitätsstandards und -prüfung e.V. (DIQP) hat die FIS-Azubis befragt und das Ergebnis ist herausragend: FIS konnte 97% in der Gesamtbewertung erreichen und liegt in der Spitzengruppe der deutschen Ausbildungsbetriebe. Mit diesem Ergebnis wird FIS mit der Bestnote sehr gut ausgezeichnet. Besonders stolz sind die Ausbildungsverantwortlichen über das positive Feedback der Azubis: „Ich kann mir keinen besseren Ausbildungsbetrieb vorstellen. Ich habe nichts zu bemängeln und bin froh hier eine Ausbildung machen zu dürfen.“

 

Stephan Wagner Head of Customer Development Projects und Ausbildungsleiter bei FIS freut sich über das Ergebnis: „Die Berufsausbildung ist eine wichtige Quelle für uns, um in Zeiten des Fachkräftemangels gut ausgebildete Mitarbeiter zu gewinnen. Aus diesem Grund legen wir einen großen Wert auf die hohe Qualität der Ausbildung. Spaß während der Ausbildung ist uns allen aber auch wichtig, da wir die Azubis langfristig als Mitarbeiter halten möchten.“

 

"Besonders stolz sind wir auch auf die Leistungen von Lukas Möhring, der in diesem Jahr seine dreijährige Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung erfolgreich abgeschlossen hat und von der IHK mit der Auszeichnung Bester Berufsabschluss Mainfranken 2020 geehrt wurde. Neben den herausragenden Leistungen von Lukas unterstreicht auch diese Auszeichnung die hohe Qualität unseres Ausbildungsprogrammes.", kommentiert Tobias Schulz, Ausbildungsorganisator aus dem FIS-Personalteam.  

 

 

Bild 1: (v. o. l. n. u. r.) Robin Hauck (Azubi), Kevin Schmitt (Azubi), Tobias Schulz (Ausbildungsorganisator), Stephan Wagner (Ausbildungsleiter) und Niko Scholz (Azubi) freuen sich über die Auszeichnung. 

Bild 2: Lukas Möhrung mit seiner Urkunde Bester Berufsabschluss Mainfranken 2020

Du hast Fragen? Kontaktiere mich!

Jessica Obert
Personalmarketing