13.04.2021

FIS bildet mit Trainee-Programm wieder zertifizierte SAP-Consultants aus

Nach dem Erfolg der letzten beiden Jahrgänge führt die FIS Informationssysteme und Consulting GmbH (FIS) auch in diesem Jahr ein Trainee-Programm durch. Mit dem Programm werden Studienabsolventinnen und -absolventen auf die anspruchsvollen Aufgaben in der SAP-Beratung vorbereitet.

Am 12. April 2021 starteten sieben Trainees ihre Ausbildung zum SAP Consultant. Das Programm dauert 6 Monate und besteht aus einer theoretischen Ausbildung und einer praktischen Übungsfirma, angereichert durch diverse Soft-Skill-Schulungen. Allein die Schulungen inkl. der SAP-Zertifizierung haben einen Wert von über 10.000 Euro pro Trainee. Im Anschluss erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen unbefristeten Arbeitsvertrag und können ihr erlerntes Wissen in der Praxis anwenden und umsetzen.

 

„Unsere Branche weist glücklicherweise eine gewisse Krisenresistenz in der Corona-Pandemie auf und die Auftragslage ist gut. Zudem spüren wir den Fachkräftemangel nach wie vor. Daher sind unsere Ausbildungsprogramme, zu dem auch das Trainee-Programm zählt, ein wichtiger Baustein zur Sicherung von qualifizierten Mitarbeitenden.“ kommentiert Michael Eibisch, Leitung Personal bei FIS.

 

Das im letzten Jahr bereits erfolgreich erprobte Konzept unter Corona-Bedingungen kommt auch in diesem Jahr wieder zum Einsatz. So steht es den Teilnehmenden offen, ob sie zukünftig von zuhause lernen möchten. Auch die Trainer werden selbst nicht vor Ort sein, sondern die Schulungen aus dem Home-Office, unter Einsatz moderner Konferenz-Tools, halten. Mit diesen Maßnahmen versucht FIS den Trainees eine qualifizierte und dennoch sichere Ausbildung zu ermöglichen. Trotzdem haben sowohl Betreuer als auch Trainees noch Hoffnung, dass zumindest in der zweiten Hälfte des sechsmonatigen Programms mehr Präsenz und Kontakte im Unternehmen möglich sind.

Du hast Fragen? Kontaktiere mich!

Jessica Obert
Personalmarketing